Der CDU Stadtverband informiert: Joachim Weschbach aus Waibstadt beim 24. Bundesgewerkschaftstag des Deutschen Beamtenbundes / Grußwort von MdB Dr. Stephan Harbarth,CDU

5. Dezember 2017

Der CDU Stadtverband informiert: Joachim Weschbach aus Waibstadt beim 24. Bundesgewerkschaftstag des Deutschen Beamtenbundes / Grußwort von MdB Dr. Stephan Harbarth,CDU

Berlin. Vom 19.11. bis zum 21. 11.2017 fand in Berlin der 24. Bundesgewerkschaftstag des dbb Beamtenbund und Tarifunion sowie seiner Teilgewerkschaften unter dem Motto „ Im Dienst der Menschen“ statt. Für die Deutsche Verwaltungsgewerkschaft (DVG) nahm, neben anderen Delegierten, auch ihr Bundesjugendleiter Joachim Weschbach aus Waibstadtstimmberechtigt an dieser wichtigen Veranstaltung teil.

Der Bundesgewerkschaftstag, als höchstes Gremium des dbb, tritt dabei nur alle fünf Jahre zusammen. Im Laufe der Tagung wählten die knapp 1.000 Delegierten nicht nur ein neunköpfiges Führungsgremium mit dem neuen Vorsitzenden Ulrich Silberbach an dessen Spitze. Es waren nämlich zusätzlich im Rahmen der Antragsberatungen über 700 Anträge zu den verschiedensten gewerkschaftlichen und gesellschaftspolitischen Themen zu beraten und zu beschließen. Auch hier war Joachim Weschbach im Einsatz.

Der dbb ist mit über 1,3 Millionen Mitgliedern die größte Interessenvertretung für Beamte und Tarifbeschäftige im öffentlichen Dienst bzw. im privaten Dienstleistungssektor. Im Rahmen der Veranstaltung richteten auch zahlreiche Vertreter aus der Bundespolitik ihre Grußworte an die Delegierten. Dabei kam es zu einem Dialog von Joachim Weschbach mit dem hiesigen Bundestagsabgeordneten Stephan Harbarth über Themen, für die sich beide Seiten einsetzen und die Dr. Harbarth in sein Grußwort seitens der CDU mit ansprach. Dies waren die Sicherheit der Beschäftigten gegen Gewalt, der Steigerung der Attraktivität des öffentlichen Dienstes, die Digitalisierung der Verwaltung und verbindliche Standards bei Ausstattung und Bezahlung. (Bild/Text M.Busse)